Voraussetzungen

Produktinformationen zum Zikula Application Framework.

Unterstützte Betriebssysteme:
plattformunabhängig; jedes, auf dem ein PHP-fähiger Webserver mit Datenbankanbindung ausgeführt werden kann. Klassische 'LAMP' bzw. 'WAMP' Umgebungen empfohlen
Unterstützte Webserver:
jeder PHP-fähige Webserver, z.B. Apache, Internet Information Server, OmniHTTP. Apache mit mod_rewrite-Unterstützung empfohlen
Unterstützte Datenbanken:
MySQL ab Version 4.1
PostgreSQL
MS SQL Server
Oracle
Unterstützte Skriptsprachen:
PHP >= 4.3, PHP 5, safe_mode und register_globals=off werden unterstützt
Weitere Software für den Betrieb notwendig:
nein
Hardware-Voraussetzungen:
150 MB freier Speicherplatz, rund 30 MB davon für Zikula, PHP-Memorylimit ab 8 MB, 16 MB empfohlen
Performance:
abhängig von der eingesetzten Hardware; zusätzliche Optimierungen sind beispielsweise durch APC möglich
Lizenz/Kosten:
GPL / kostenlos
Zielgruppen:
Internet-Agenturen
Freiberufler
Entwickler
Mittelstand
Privatanwender
Vereine

05. August 2017: Zikula 1.5.0 und 2.0.0 erschienen

Der Zikula-Core wurde in der Version 1.5.0 veröffentlicht. Im Vergleich zu Zikula 1.4.6 wurden zahlreiche Verbesserungen vorgenommen und auch eine Reihe neuer Features eingepflegt. Zum Beispiel kann nun die Workflow-Komponente von Symfony verwendet werden und mit dem integrierten OAuth-Modul ist es möglich, sich an einer Zikula-Seite über Facebook, GitHub, Google oder LinkedIn anzumelden. Das Hook-System wurde überarbeitet und ist nun noch einmal deutlich flexibler. Eine detaillierte Liste der Neuerungen findet sich auf der Release-Seite. Zikula 1.5 ist eine LTS Core-Version, wird also noch eine ganze Zeit lang unterstützt.

Zeitgleich steht nun auch Zikula 2.0.0 zur Verfügung. Dieses ist funktional identisch zu 1.5.0 bis auf zwei wesentliche Änderungen: Erstens basiert Zikula Core-2.0 nicht mehr auf Symfony 2.8, sondern auf Symfony 3.3. Zweitens wurde der Legacy-Support komplett entfernt. Module funktionieren also nur unter Zikula 2.0.0, wenn sie keine veralteten Funktionen mehr verwenden. Auch für Zikula 2 gibt es eine Release-Seite auf GitHub.

Die 1.5.x-Serie wird parallel zur 2.0.x-Serie weiter mit Fehlerkorrekturen versorgt. Das heißt, alle Bugfixes werden sowohl in 1.5.x als auch in 2.0.x eingefügt. Die Core-Entwickler beabsichtigen, auch zukünftige Point-Releases zeitgleich durchzuführen. Neue Features wird es hingegen erst in Zikula 2.1.0 geben.